Lesen. Das Training 1

Autorenteam: Gerd Kruse, Ursula Rickli, Maria Riss, Thomas Sommer

erschienen 2010 im Schulverlag plus, Bern

 

Dieses Lehrmittel ist einsetzbar ab Ende 1. Klasse,nachdem der Schriftspracherwerb abgeschlossen ist.

 

Lesen ist ein komplexer Prozess. Einige Teilprozesse sollten automatisch ablaufen, dazu gehört zum Beispiel das dekodieren von Zeichen, Wörtern und Sätzen. Eine solche Automatisierung ist Voraussetzung für ein flüssiges und genaues Lesen. Vielen Schülerinnen und Schülern fehlen trotz eines abgeschlossenen Lehrgangs oft noch die Voraussetzung, Texte sinnkonstruierend lesen und verstehen zu können.

 

 

 


Mappe mit 3 Arbeitsheften 

 

Im Heft 1 werden die Fertigkeiten trainiert. Das Heft wird schwerpunktmässig

in der 2. Klasse eingesetzt und fördert das Dekodieren, das schnelle Erfassen und Verstehen von Zeichen und Buchstaben, von Wörtern, Sätzen und kurzen Texten.

Im Heft 2 werden die Geläufigkeit und das Automatisieren trainiert. Es kommt in der 2. und 3. Klasse zum Einsatz und ist so aufgebaut, dass die Schülerinnen und Schüler in Partnerschaften flüssiges und genaues Lautlesen üben und protokollieren können.

Im Heft 3 werden Verstehensstrategien trainiert. In der 3. Klasse lernen die Schülerinnen und Schüler, wie sie sich den Sinn gelesener Texte erarbeiten und Inhalte zusammenfassen und beurteilen können.

 

 

Kommentar für Lehreinnen und Lehrer

Hintergrundinformationen, Erläuterungen zu den einzelnen Trainingsbereichen, Kopiervorlagen sowie Beobachtungsbögen